Zum Augenblicke dürft’ ich sagen: Verweile doch, du bist so schön!

Goethe hat’s mir zur Zeit etwas angetan, muss ich gestehen. Ich weiß nicht so genau warum, aber ab und an ziehen mich seine Worte immer wieder in den Bann. So alt doch der ganze Kram von ihm ist, so zeitlos aktuell ist er doch. Jedenfalls gefiel mir Faust’s Aussage, die ich im Titel zitierte schon immer sehr gut, da sie doch, so glaube ich, unseren tiefen Wunsch nach Ruhe und Stille in dieser hektischen Zeit anspricht.

Kennt ihr das? Da kommt plötzlich so ein Augenblick voller Ruhe, man sieht ihn und möchte ihn nie wieder loslassen. So ging es mir bei diesem Motiv. Mitten in Frankfurt und doch so wunderbar still…winterstill.

Winter_Stille

Das könnte dich auch interessieren:

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar