Zubehör Tipp: Nikon D600/D610’s runde Augenmuschel

Heute möchte ich kurz über einen Tipp für ein kleines, aber feines D600/D610 Zubehör schreiben. Vor einigen Wochen verlor ich irgendwie wahrscheinlich aus Schludrigkeit 🙄 die Nikon DK-20 Augenmuschel, die standardmäßig auf der D600/D610 angebracht ist. Es war nicht weiter tragisch, da die Kamera ja auch ohne Augenmuschel ziemlich gut funktioniert 😉 Allerdings hat es mich dennoch etwas gestört und da ich schon immer die runden Augenmuscheln der großen einstelligen Nikons praktischer fand, wollte ich das an meiner D600 nun auch haben. Aber so leicht war das nicht. Es gibt nämlich nicht einfach DIE runde Augenmuschel, sondern man muss mehrere “Bauteile” kaufen, um es passend an die D600/D610 anbringen zu können.

Die Frage ist nun, welche Artikel passen auf die Nikon D600/D610? Mangels fehlender Nikon Ware in den hiesigen Fotoläden konnte ich es an meiner D600 nicht ausprobieren, so dass ich online schauen musste. Allen voran auf Amazon. Und ich wurde fündig. Es gab insgesamt 4 verschiedene Artikel, die letztendlich zwei Lösungen boten (mehr Details siehe unten). Allerdings wollte ich nicht unbedingt alles zusammen kaufen, austesten und den Rest zurückschicken. Zumal nicht alles sofort lieferbar war. Also suchte ich weiter.

C360_2014-03-19-11-17-16-224Um es kurz zu machen, ich schrieb eine Email an Fotokoch.de mit der kurzen Bitte, die beiden Varianten, von denen ich meinte, dass sie passen könnten, einmal gegenzuprüfen und mir zu sagen, was an der D600 passen würde. Ich bekam einen Tag später die Antwort und sogleich bestellte ich die Artikel. Es ist übrigens Variante Nr. 1. Einige Tage später kamen diese auch bei mir daheim an und was soll ich sagen?! Es passt alles wie angegossen auf meine D600 und sieht mega cool aus. Mein Auge schaut nun sonnengeschützt durch ein rundes Ding durch meine Kamera und ich bin glücklich 🙂

Und hier auch die beiden Varianten, die ich mir herausgesucht habe. Ach ja, die u.a. Verlinkungen zu Fotokoch.de sind KEINE sog. Affiliate-Links. Ich wurde weder von Fotokoch zu diesem Artikel motiviert, noch erhalte ich irgendetwas dafür. Es ist “nur” eine ehrliche und gute Empfehlung für alle Nikon D600/D610 Besitzer.

Variante 1

Variante 2

Das könnte dich auch interessieren:

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr guter Post. Ich wollte schon immer solch eine Augenmuschel haben, weil ich einfach nur gutes über sie gelesen habe. Bisher hielt ich immer die Hand neben mein Auge, welches durch den Sucher blickt, um es vor Sonne zu schützen. Damit soll jetzt Schluss sein, ein für alle mal. Danke für die Tips.

  2. Hallo,

    toller Beitrag, vielen Dank.

    Kannst du mir auch sagen, wie du die DK-19 auf die D600/D610 gebracht hast? Alleine mit dem DK-22 funktioniert das leider nicht.

    Gruß, Klaus

    • Hallo Klaus,

      in der Tat habe ich nur das DK-22 Teil benutzt, um die DK-19 auf meine D600, bzw. mittlerweile D610 zu bekommen. Es hakt wohl nur beim ersten Aufstecken. Aber es passt wie angegossen.

      Gruß,
      Ivan

  3. Hallo Ivan,

    kannst du mir erklären wie du das gemacht hast?
    Ich kann das wenden und drehen wie ich will, ich sehe keine Möglichkeit das (ohne Sekundenkleber) auf die D610 zu bekommen. Die DK-22 passt perfekt, aber wie bekommst du die DK-19 an diese fest?
    Vielen Dank 🙂

    Gruß, Klaus

    • Ach so, jetzt versteh ich was du meinst. Du hast die Variante Nr. 2 aus meinem Artikel gewählt, richtig? Ich hab von Foto Koch nur die mündliche Zusage, dass es wohl damit auch funktioniert. Getestet habe ich diese leider nicht. Ich selber hatte mich ja für Variante 1 entschieden. Da habe ich zwischen der Augenmuschel und dem Okularadapter noch das Okularglas verschraubt. Hat die DK-19 Augenmuschel nicht auch ein Gewinde, das auf die DK-22 passt?

  4. Nein, Variante 2 funktioniert nicht. Die Augenmuschel lässt sich nicht an der DK-22 befestigen. Ärgerlich, da ich erst nach dem bestellen die Kommentare hier gelesen habe

    • Das ist in der Tat ärgerlich. Konntest du denn alles wieder zurückschicken? Ansonsten kanncih dir gerne meine Variante 1 anbieten. Ich nutze diese nicht mehr. Bei Interesse einfach melden.

  5. Die Variante 1 passt perfekt an meine D610.Ich habe festgestellt dass das Glas zwischen Adapter und Muschel einfach eingeschraubt wird. Darum hab ich mir noch nachträglich eine Korrekturlinse bestellt die ,so denke ich, anstelle des Glases eingeschraubt wird.

    Ich hoffe dass durch diese Variante das Sichtfeld nicht wie bei der originalen Korrekturlinse beeinträchtigt wird.

    Werde hier nochmals berichten wenn die Linse kommt

    Auf jeden Fall: Vielen Dank für den tollen Beitrag!

  6. Nachtrag:

    Heute kam die Korrekturlinse.

    Der Einbau war, wie erwartet, super einfach. Normales Glas herausschrauben, Korrekturlinse einschrauben.

    Resultat: keine Sichteinschränkung und endlich ein scharfes Bild im Sucher.

    Fazit: wem die eingebaute Dioptrienkorrektur in der D610/600 nicht ausreicht und keine Lust hat mit Brille zu fotografieren sollte sich anstatt dem Nikon Okularglas für FE2,FA,FM,FE FXA10066 eine Nikon Korr.-Linse für FM2,FE2/FM3A

    (https://www.fotokoch.de/search.html?search=korr+linse+fm2&fields=6&ab=)

    kaufen.

  7. Hallo Ivan,
    Hast du Variante 1 noch abzugeben?
    Nikon Okularadapter DK-22, Okularglas, Nikon Augenmuschel DK-3
    Liebe Grüsse
    Linus

    • Hallo Linus, habe ich tatsächlich. Seit ich meine Nikon F100 habe, benutze ich das Vergrößerungsokular DK17M und an meiner D750 mag ich die DK-3 Augenmuschel irgendwie nicht. Schreib mir doch eine Mail über mein Kontaktformular: http://blognotiz.de/kontakt
      Dann können wir uns über die Konditionen, Adresse, etc. austauschen. Viel will ich dafür nicht haben. Liebe Grüße, Ivan

Schreibe einen Kommentar