Wie wird denn nun 2015?

Zugegeben, meine offline Zeit dauerte nich lange. Aber es reichte aus, um mal tatsächlich abschalten zu können – im wahrsten Sinne des Wortes. Offline! Dieses Wort faszinierte mich regelrecht. Ich habe sogar alle Apps von meinem iPhone gelöscht, die mich auch nur in irgendeiner Art und Weise mit der online Welt der sozialen Medien in Kontakt bringen konnten. Wirklich alles! Und plötzlich verlor mein iPhone an Glanz und Reiz, denn man konnte damit nur noch telefonieren und über den Safari Browser surfen. Bäh! Tja, und was brachte es mir? Immerhin die Gewissheit, dass ich definitiv NICHT an “Nomophobie” leide und die Erkenntnis, dass mein iPhone Akku auch länger als einen Tag halten könnte…  🙂

Aber die Zeit der Ruhe konnte ich auch tatsächlich sinnvoll nutzen. Ich hatte ausgiebig Zeit meine neue Kamera näher kennenzulernen und über Sinn und Unsinn in der heutigen Welt der Fotografie nachzudenken. Dinge zu reflektieren und neu zu überdenken ist zwar kein Vorrecht für die Zeit zwischen den Jahren, aber wahrscheinlich liegt es an der Ruhephase, die man sich in diesem Zeitraum gönnt. Dass man eben genau zu dieser Zeit versucht das neue Kalenderjahr auch als neuen Lebensabschnitt zu betrachten. Obwohl das ja totaler Quatsch ist, denn überspitzt formuliert sind wir ja im Grunde nur Sklaven unserer eigenen Gewohnheiten und die richten sich bekanntlich nicht nach der Jahreszeit.

Wie wird denn nun mein fotografisches neues Jahr werden?
Ich halte ja nicht wirklich viel von diesen Absichtserklärungen für ein neues Jahr, incl. all der gut gemeinten guten Vorsätze. Man muss schon sehr naiv sein zu meinen, dass sich etwas ändern wird, nur weil das Kalenderjahr sich ändert. Und falls man tatsächlich etwas verändern möchte, kann man das ja auch jederzeit machen und danach darüber ausführlich berichten, falls man mag. Daher hab ich keine Ahnung wie 2015 werden wird. Vermutlich wird es im Sommer wieder warm werden und der Winter wird wahrscheinlich auch wieder Schnee mit sich bringen. 🙄 Aber falls sich dieses Jahr ähnlich entwickelt wie 2014, wird es definitiv analoger. So ist dann auch dieser Wunsch, im neuen Jahr mehr analog fotografieren zu wollen, doch auch eher eine Entwicklung der letzten Monate, als eine plötzliche Entscheidung gewesen.

Und nun seid ihr gefragt!
Wie habt ihr denn die Zeit zwischen den Jahren genutzt und wie wird euer neues Jahr aus fotografischer Sicht werden? Ich freue mich über alle Kommentare und Antworten.

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Ivan,
    erst einmal gesundes neues Jahr. Bin eher zufällig über deinen Blog gestolpert. Ich muss sagen, interessante Beiträge. Ich komme vielleicht öfter mal vorbei, wenn es wieder etwas Neues gibt. 😉

    Ich habe die Zeit zwischen den Jahren auch für eine Bilanz auf meinem (noch sehr jungen) Blog genutzt und mich auch gleich an einem Ausblick für 2015 versucht.

    Fotografisch möchte ich im nächsten Jahr den Fokus mehr auf Serien legen. Dazu sollen mehr Menschen den Mittelpunkt meiner Fotos bilden.

    Ich finde es gut, dass du mehr analog machen möchtest. Die Liebe zu analogen Objektiven habe ich letztes Jahr auch für mich entdeckt. Die alten Schätze haben schon einen ganz eigenen Charme. Nur die Gehäuse und dadurch auch die Bilder, die bleiben bei mir aus Bequemlichkeit digital.

    Viele Grüße,
    Tim

  2. Hallo Ivan,

    ich hab mich am Riemen gepackt und mir vor Weihnachten und nochmal vor Silvester jeweils ein neues Objektiv gekauft.
    Ich habe raus gefunden, dass die Kamera oft einfach liegen bleibt, weil ich einfach nicht die passenden Brennweiten habe und diese eben kein Autofokus haben.
    Dieser Spartrend sollte zum Ende des Jahres auch ein Ende finden. Ich muss sagen, es ist eine ganz andere Welt mit Autofokus Bilder zu machen.
    Für dieses Jahr hoffe ich, die Kamera viel öfters bei mir zu tragen, da sie mit den neuen Objektiven auch viel kompakter ist (schon alleine weil der Adapterring weg fällt).
    Bisher entwickelt sich der Trend in die richtige Richtung und bestätigt meine Taten 😉
    Mein Flickr Account habe ich reaktiviert und werde sicherlich mal das eine oder andere freigegebene Bild veröffentlichen.

    VG
    Timo

Schreibe einen Kommentar