ffm.

Manchmal bedarf es keiner weiteren Worte… Das könnte dich auch interessieren:Guten Morgen Frankfurt…vorher/nachher Fotos mit dem iPhoneEnjoy the Silence und meine Kamera TräumeFrankfurt HerbstimpressionenFrankfurt iPhonisiert

Frankfurt. Punkt!

EIn Vorteil direkt in der Frankfurter Innenstadt zu arbeiten ist ja, Frankfurt direkt in der Innenstadt auch mal gleich nach der Arbeit fotografieren zu können. Eine einfache Binsenweisheit also 🙂

Daher habe ich heute auf dem Heimweg ein paar Minuten länger in Bockenheim verweilt, um mir die Gegend mal durch die Kamera anzusehen. Da ich im Moment keine eigene DSLR besitze, lieh ich mir die kleine Nikon D3100 meines Sohnes aus und bestückte diese mit meinem neuen Tamron 18-270mm Objektiv. Ich glaube zusammen bringen die beiden nicht mal 1KG auf die Waage. Herrlich leichtes Gepäck.

Frankfurt. Es gibt in der kleinsten Metropole der Welt neben den mittlerweile etwas mehr als 200 ansässigen Kreditinstituten eine Menge weiterer sehenswerter Sehenswürdigkeiten. Ein zentraler optischer Anziehungspunkt ist meiner Meinung nach der Messeturm. Ein weiteres Highlight ist der Europaturm oder auch Ginnheimer Spargel genannt. Und genau diese beiden Unikate kann man in Bockenheim wunderbar aus den verschiedensten Perspektiven fotografieren. Ich dachte, ich hätte in Frankfurt schon alles fotografiert. Das mag vielleicht sogar stimmen, aber ich bin mir sicher, dass ich nicht alle möglichen Perspektiven und Ausschnitte ausprobiert habe. Und genau das versuche ich nun, anders zu sehen. Ich bin also gespannt, was sich die nächsten Wochen mit dieser neuen Motivation ergibt. Heute fange ich erst mal ganz sachte an.

Ach ja, und noch eine Binsenweisheit, die mir immer bewusster wird. Seit ich in Frankfurt arbeite, bin ich nicht mehr in Mainz. Und um ganz ehrlich zu sein, tief im Inneren vermisse ich Mainz….

Hier nun Frankfurt. Punkt!

 

Das könnte dich auch interessieren:

Mainz – ich werde dich vermissen

Erinnerungen sind oft das Schönste. So jedenfalls lautet ein Zitat aus einem meiner Lieblings Fotobildbände über Romy Schneider. Ob das nun immer so ist, kann ich nicht sagen. Was Mainz angeht, werde ich definitiv Einiges vermissen. Aber ich bin schon sehr froh schöne Erinnerungen daran zu haben. Seit einer Woche etwa arbeite ich in Frankfurt und ja, ich vermisse den Rhein. Und die zukünftigen Mittagspasuen Motive werden wohl eher “Hochhaus-lastiger” sein. Gott sei Dank habe ich fotografiert. Dadurch kann ich Mainz mit nach Frankfurt nehmen 🙂

Aber die wirklich wichtigen und guten Erinnerungen, die bis in die Seele gewandert sind und nun dort wohnen, die Erinnerungen die ein Gesicht angenommen haben, diese werde ich ohnehin niemals vergessen! Ich weiß! Ich sollte niemals nie sagen, das habe ich gelernt. Aber in diesem Punkt bin ich mir ziemlich sicher.

Daher bewahrheitet sich das anfangs genannte Zitat. Denn was mir aus Mainz leider nur noch bleibt sind die Erinnerungen an die Erinnerungen in diesen 30 Lieblingsbildern aus Mainz…

 

 

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:

Hop oder Top?!

Ich konnte mich einfach nicht entscheiden. In Farbe oder Schwarzweiß? Das könnte dich auch interessieren:Was für ein Tag…Enjoy the Silence und meine Kamera TräumePausen sind wichtig für die FotografieNeulich in der MittagspauseFrankfurt am Main

Frankfurt! Punkt!

Was soll ich dazu noch sagen?!? 🙂 Frankfurt bleibt Frankfurt!!! Das könnte dich auch interessieren:ffm.Guten Morgen Frankfurt…vorher/nachher Fotos mit dem iPhoneEnjoy the Silence und meine Kamera TräumeFrankfurt. Punkt!

Seite 1 von 212