Sofortbilder

Neulich habe ich aus Lust und Laune und weil ich ausnahmsweise etwas Zeit daheim hatte, morgens nach dem Aufstehen einfach mal einen Haufen Fotos auf den Wohnzimmertisch geworfen, mir frischen Kaffee aufgebrüht und den halben Sonntag lang nichts anderes getan als mir Fotos bei leiser Klaviermusik angeschaut. Es war ein herrlicher Vormittag und leider mache ich sowas viel zu selten. Luxus pur! Das werde ich aber definitiv wiederholen 🙂

Die Fotos auf dem Tisch und natürlich meine geliebte Kaffeetasse habe ich kurzer Hand mal abfotografiert und ins Web auf Instagram, Facebook und Co. gestellt. Und es kamen von verschiedenen Seiten mehrfach Fragen auf, ob ich denn selber drucken würde oder wo ich denn drucken ließe. Daher schreibe ich mal einen kurzen Blog darüber.

Nein, ich drucke nicht selber. Das ist mir im Moment einfach noch zu teuer. Ich suche zwar immer noch ein Polaroid Rückteil für meine Mittelformat Pentax 67, da es ja noch den Fuji FP-100C Film gibt. Die Produktion des s/w FP-3000B Films ist ja leider eingestellt worden, aber mit “nur” Farbe kann ich ja ganz gut leben 🙂

Aber diese Polaroid Rückteile sind leider sehr selten und meistens überteuert und eine Mamiya SE600 mit den entsprechenden Objektiven will ich mir nicht leisten. Und die Fuji Instax Drucker sind mir mit knapp unter einem Euro pro Bild auch noch zu teuer. Ich bezweifle zwar, dass das günstiger wird, aber vielleicht bin ich ja irgendwann mal dazu bereit, dieses Geld dafür in die Hand zu nehmen.

Wer sich übrigens für den Fuji Drucker interessiert, der sollte mal rüber zum Paddy gehn. Er hat vor Kurzem darüber berichtet.

Ich hab die Fotos die man auf dem Bild hier bei mir sieht bei posterxxl.de drucken lassen. Ich war erstaunt, da ich diesen Service von der Qualität her nicht unter meinen bevorzugten Top 10 Anbietern setzen würde. Aber um ehrlich zu sein habe ich das letzte mal vor mehreren Jahren dort was bestellt. Die Qualitätsansprüche sind daher vermutlich in den letzten Jahren wohl offensichtlich angestiegen.

Mit den leider sehr hohen Versandkosten von 4,99 liegt der Preis pro Foto bei dem 25er Pack bei knapp 40 Cent und bei der 50er Variante bei knapp 28 Cent pro Foto. Im Moment jedenfalls. Es scheint, als ob das Angebotspreise sind, aber vielleicht ist das auch nur Strategie, um das Angebot attraktiver aussehen zu lassen. Die Qualität ist dafür aber wirklich gut, ich kann echt nicht meckern  und man kann unter jedem Foto sogar noch ein paar individuelle Worte hinzufügen. Ich hab diese Bestellung über die verfügbare iPhone App getätigt. Da müssen die Fotos natürlich auch auf dem Handy verfügbar sein.

Hier der link zu dem Bilder-Box Angebot.

Es gibt noch zahlreiche Alternativen mit besserer Qualität, aber auch höherem Preis. Das PosterXXL Angebot finde ich persönlich vom Preis- Leistungsverhältnis im Moment am besten.

Aber hier auch mal drei weitere Möglichkeiten, die ich auch empfehlen würde, wenn das Budget nicht das wichtigste Kriterium ist:

 

Wie sieht das bei euch aus? Druckt ihr selber oder lasst ihr drucken? Welche Anbieter könnt ihr empfehlen? Und falls jemand ein Polaroid Rückteil für die Pentax 67 noch übrig hat, BITTE schreibt mich an 🙂

image

image

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich habe mir vor kurzem einen Canon Selphy CP910 gekauft, weil ich zu Hause eine Foto Wand habe, wo ich Erinnerungsfotos aufhänge. Aber ich war jeweils zu faul, diese im Drogeriemarkt ausbelichten zu lassen. So kann ich sie wireless vom Handy oder dem Rechner in Postkartenformat ausdrucken und sofort aufhängen. Qualität ist in Ordnung und der Preis mit 0.35 pro Bild geht auch.
    Ich stelle mir vor, diesen auch mal zu einem Stammtisch oder einen Photo Walk mitzunehmen, um dann direkt ein paar Fotos drucken zu können. Das Ganze bekommt dann sofort einen ganz anderen Charakter.
    Und wenn meine Nichte dann mal alt genug ist, werde ich auf der ersten Geburtstagsparty Portraits der Kinder machen. 🙂

    • Danke sehr für diesen Tipp Thomas! Ich habe an den Canon Drucker ja gar nicht mehr gedacht. Wenn ich mal die Anschaffungskosten des Druckers außen vor lasse, sind da die Druckkosten pro Bild wesentlich günstiger als beim Fuji Instax Drucker. Das werde ich mir jetzt definitiv mal genauer anschauen. Damit ist man ja auch flexibler und muss auch nciht den Versand abwarten, wenn man irgendwo online Bilder drucken läßt. Und ja logischerweise auch mobiler. Sehr gute Idee! Für einen Kindergeburstag ist sowas ja auch perfekt 🙂

Schreibe einen Kommentar