Natürlich, analog und digital! reloaded

Erst vor kurzem habe ich euch die ersten Bilder in diesem Jahr aus meinem Fotoprojekt Natürlich, analog und digital! vorgestellt. Heute gibt es zwei weitere Fotos aus dem selben Shooting. Es hatte sich so ergeben, dass wir an diesem Tag mehrere Einstellungen ablichten konnten. Zum Glück hatte das Wetter mitgespielt.

Welches Foto ist analog und welches digital entstanden?
Ich persönlich behaupte ja immer noch, dass man einem analogen Foto die Herkunft ansieht. Aber so pauschal und so einfach ist das gar nicht zu beantworten, oder?! Dieses Mal kam ein Kodak Ektar 100 zum Einsatz. Und die digitale Version wurde so gut es geht mit Lightroom veredelt. 

Wie seht ihr das?
Ich habe diesmal die Antwort gleich am Ende des Artikels unter den Bildern mit veröffentlicht, nur in umgekehrter Schrift. Ich bin auf eure Kommentare gespannt!

p.s.: Wenn du Lust und Zeit hast und auch ein Teil dieses Projektes vor der Kamera werden willst, du zufällig auch aus dem Rhein Main Gebiet kommst oder evtl. irgendwann mal hier in der Nähe bist, schreib mich doch einfach an. Mehr Infos zu dieser Idee gibt es HIER. Ich freue mich immer über interessante neue Gesichter 🙂

1

 

2

( ˙uoısɹǝʌ ǝƃolɐuɐ ǝıp ʇsı suıǝ ɹǝɯɯnu plıq )

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hi ! Wer analog fotografiert,sieht es sofort das es sich um das erste Foto handelt. Als der Ektar vor einigen Jahren auf den Markt kam, wurde er als top Film nach dem kodakcolor 25 angepriesen. Und er soll besser sein als jedes digital Foto. Das Ergebnis war um werfend. Also , kann man digitale Programme hinzu fügen, ein Foto farblich an passen wie man will, man bekommt es nicht so hin wie im analogen Film. Toll , finde ich die Idee , solch ein Experiment zu machen. L. G. Wolfram : )

    • Danke Wolfram, es freut mich immer wieder zu lesen, dass es noch Menschen gibt, die die analoge Fotografie so zu schätzen wissen.
      Dem Kodachrome trauere ich schon ein weig nach. Diese Farben waren schon einzigartig. Aber den Ektar 100 liebe ich dennoch. Auch wenn er von vielen “Analogisten” als digitalster FIlm fast schon beschimpft wird. (Thema fehlendes Korn). Liebe Grüße, Ivan

Schreibe einen Kommentar