Momentaufmerksamkeit

Fotografie macht sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.“, soll Robert Bresson mal gesagt haben.

Ob der gute Herr Bresson das wirklich so gesagt hat, kann ich nicht beurteilen, aber die Aussage gefällt mir ausgesprochen gut. Denn ich glaube, dass dieser eine Augenblick, in dem ich auf den Auslöser drücken darf, ein ganz besonderer Moment ist. Es ist ein Vorrecht, diese eine “Momentaufmerksamkeit” mit meiner Kamera auf einem Foto festzuhalten.

Für mich persönlich hat es in den letzten Monaten aus fotografischer Sicht einen kleinen Wandel gegeben. Ich finde immer mehr Gefallen daran, andere Menschen zu fotografieren. Auch in diesem Genre bin ich noch lange nicht zu Hause, aber ich fühle mich hier schon sehr heimisch.

Was mir am meisten Freude macht ist die positive Reaktion meiner Protagonisten, wenn sie sich auf den Fotos selber sehen. Und genau da spielt der oben genannte Satz des Herrn Bresson wieder eine tragende Rolle:

“Fotografie macht sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.”

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar