Ja was denn nun? Farbe oder nicht Farbe?

Was macht man Sonntags bei diesem herrlichnassen Wetter? Entweder die passende Kleidung anziehen und ab mit der Kamera nach draussen oder eben vor Lightroom sitzen und mit intelligenter Musik auf den Ohren Bilder bearbeiten. Drei mal dürft ihr raten, was ich heute mache… 😉

Vor einiger Zeit war ich in der Russisch-Orthodoxe Kirche in Wiesbaden auf dem Neroberg. Ein Freund fragte mich, ob ich die Taufe seines Sohnes fotografieren könnte und ich sagte natürlich zu. Es war – um es mal mit den Worten meiner Kinder  zu sagen – mega fett! :mrgreen: Es hat mir einen Riesen Spass gemacht und ich fühlte mich natürlich geehrt, so ein einzigartiges Ereignis fotografieren zu dürfen. Die Taufe an sich ist ein ganz besonderer Moment und diese im Speziellen war ein wunderbares Erlebnis.

Die Kirche bietet im Inneren eine ganz besondere Atmosphäre. Aus fotografischer Sicht ist so etwas immer eine Herausforderung, da die Lichtverhältnisse gerade in solchen kleinen Kirchen relativ dunkel sind. Aber mit der D600 war das ein Kinderspiel.

Ich bin noch mitten in der Bearbeitung aller Bilder und noch lange nicht fertig, aber ich hänge gerade an dem Bild hier unten fest. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, wieder mal 🙄

Farbe oder nicht Farbe? Bei mir ist das oft eine Bauchentscheidung, wie auch sonst. Aber hier ist es eine klassische Pattsituation. Jedenfalls für mich. Mir gefallen einfach beide Versionen des Bildes. Ich glaube, ich behalte auch beide.

Mich würde interessieren, wie das andere machen. Wie sieht euer Maßstab aus, ob Farbe oder nicht Farbe oder doch beides oder was auch immer?

EXIF: Nikon D600 – AF-D 85mm f/1,8 @ 2,8 – 1/60s – ISO 640

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Puh, jetzt muss ich mal überlegen. Ich entschiede mich oft aus dem Bauch heraus, ob ich ein buntes oder ein schwarz/weißes Bild möchte. Oftmals hängt das auch mit der Situation oder dem Bild zusammen. Es wirken ja nicht alle Bilder in S/W oder umgekehrt. Jedoch finde ich dramatische Bilder in S/W immer besser und würde dies auch der bunten Farbe immer vorziehen.

    • Das sehr ich auch so. Dramatische Wolkenzüge sehen in S/W irgendwie besser aus. Meistens ist diese Frage aber doch eher eine spontane aus dem Bauch heraus Geschichte. Und meistens geht das bei mir auch relativ schnell, nur bei diesem hier bin ich mir immer noch unsicher. Ich mag immer noch beide Versionen. 🙂

Schreibe einen Kommentar