einfach nur Bokeh

Heute habe ich mal nicht wirklich einen sinnvollen Artikel. Es geht um dieses kitschige und oft vernachlässigte Stilmittel der Unschärfe. In einigen Fotobüchern wird es sogar als “Anfänger Neurose” beschrieben. Und in der Tat, auch bei mir war es von Anfang an dabei: die Liebe zur Unschärfe. Ich glaube das ist auch in Wahrheit der Grund, wieso ich Festbrennweiten mit möglichst offener Blende bevorzuge :mrgreen:

Die einzige Botschaft, die ich damit vermitteln möchte ist: ich liebe Bilder mit Bokeh! Ob nun in Portraits, neben Blumen, in Farbe oder auch nicht, ich mag es einfach. Und wenn ihr Bokeh ebenfalls gut findet, dann steht doch einfach dazu. Geht also raus und produziert ein wenig mehr von dieser geringeren Schärfentiefe…

Das könnte dich auch interessieren:

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hoch öffnende Linsen, die ein butterweiches Bokeh erzeugen, sind meiner Meinung nach DAS Mittel überhaupt, um mit gezielter Unschärfe zu arbeiten. Du bist mit dem Hang zur Unschärfe nicht alleine Ivan. Ich spiele auch gerne damit und mag es einfach, Objekte vom Hintergrund lösen zu können. Was für Fotobücher liest Du denn … 😉

    • Danke Matthias, ich dachte schon ich bin mit dieser Vorliebe eine Rarität 😉 Und zu den Fotobüchern die ich lese: viel zu viele. Ich sollte mehr rausgehen, anstatt mich in Theorie zu verkriechen 🙄 🙂

  2. Hallo Ivan,

    gerade mal wieder auf Verdacht auf Blognotiz geschaut und ich wurde mit einem neuen Blog überrascht. Super – ich freue mich wieder was neues von dir zu sehen.

    LG
    Timo

    • Danke Timo. Solche Verdachtsmomente kannst du dank einem Feedreader in Zukunft gerne regelmäßiger haben 😉

      Und wie läuft’s bei dir fotografisch im Moment? Bist du noch zufrieden mit deiner 5D?

      • Wird auf alle Fälle wieder eine Seite werden, die ich täglich besuchen werde :-).

        Fotografisch ist irgendwie gerade tote Hose. Hab da irgendwie ein Tief. Aber das liegt wohl auch am Wetter und meinen ständig wechselnden Interessen. Wenn es wieder schöner ist, möchte ich mein Motorrad in einer schönen Umgebung fotografieren. Hab auch schon ein paar Orte im Kopf die da passen könnten.

        Ja bin noch sehr zufrieden mit der alten Dame 🙂
        Ok ab und zu sehne ich mich nach einem Videomodus. Aber das sind nur kurze Momente. Die 5D hatte ich mir ja nur zugelegt um Abends in dämmrigen Licht schöne Bokeh-Fotos von meinen Freunden machen zu können. Sie macht allerdings nur rauscharme Fotos bis ISO 1600 (max. ist ISO 3200).. aber das ist mit einem lichtstarken Objektiv vollkommen ausreichend.

Schreibe einen Kommentar