ein Fotobuch aus echtem Fotopapier

Ein Fotobuch aus echtem Fotopapier ist meiner Meinung nach fast schon ein Muss, wenn man seine Fotos auch mal Abends auf der Couch “offline” betrachten möchte. Ich persönlich bin ja immer noch ein Riesen Fan von diesen konventionellen Fotobüchern, in die man das ausbelichtete 10x15cm Foto noch reinkleben muss. Man kann die einzelnen Seiten nämlich so herrlich einfach  handschritlich verschönern und sich mit all seiner bastlerischen Kreativität daran austoben 🙂 Aber unabhängig davon stelle ich mir seit Jahren schon immer wieder auf’s Neue jährlich ein persönliches “Best of …” Fotobuch zusammen. Nur für mich! Sei es von den schönsten Familienfotos oder dem letzten Urlaub oder auch gerne beides. Und dabei möchte ich auf Qualität nicht verzichten.

Ab und an erhalte ich auch durch meinen Blog Anfragen, ob ich nicht ein Fotobuch testen und darüber berichten möchte. Bei den meisten passe ich einfach, weil ich ehrlich gesagt nicht über alles mögliche berichten will, nur weil ich einen Gutschein dafür erhalte. Aber es gibt Ausnahmen, denn wenn die Qualität stimmt und ich bei dem Anbieter ohnehin schon gute Erfahrungen  gesammelt habe, mache ich das gerne. So wie in diesem Fall.

Ich habe für dieses Jahr wieder ein Fotobuch des wohl allen bekannten Anbieters Saal Digital getestet. Wer sich nun an meinen letzten Fotobuch Test erinnert und sich evtl. wieder auf einen kleinen Gewinn freut, den muss ich leider enttäuschen. Dieses mal gibt es leider nichts zu gewinnen. Aber Saal Digital bietet dennoch einen 15 Euro Fotobuch Gutschein zum Kennenlernen an, für jeden der möchte. (Aktion gültig bis 31.01.2015). Also schlagt dort gerne zu :mrgreen:

zu meinem Test
Um es vorweg zu nehmen, es fiel wie erwartet aus: ich kann dieses Fotobuch uneingeschränkt empfehlen! Wer Saal Digital noch nicht kennt, sollte muss kann gerne bedenkenlos mit der Bestellung loslegen. Und wer Saal Digital kennt, weiß ohnehin wovon ich hier spreche.

die Fotobücher
Grundsätzlich gibt es bei Saal Digital drei Formate in jeweils unterschiedlichen Größen: das Fotobuch im Querformat, das Fotobuch im Hochformat und das Fotobuch im quadratischen Format. Zusätzlich dazu kann man auch die passende Geschenkebox, die sich gleichzeitig auch ideal zum Aufbewahren des Fotobuchs eignet bestellen. Die Preise staffeln sich wie sonst üblich auch nach Größe und Anzahl der Seiten.

Wie erstelle ich ein Fotobuch?
Das folgende Saal Digital Fotobuch Tutorial ist ein idealer Einstieg, wenn man wissen möchte, wie man ein Fotobuch erstellt: Wie erstelle ich ein Fotobuch?

mein persönlicher Eindruck
Ich habe diesmal das 42 x 28 cm Fotobuch im A3-Querformat mit insgesamt 50 Seiten, incl. der Fotobuch Geschenkebox bestellt. Ich hatte noch nie diese Riesen Variante, also dachte ich mir wieso kleckern, wenn ich auch klotzen kann. Der erste Eindruck war überwältigend. Als das Paket ankam, staunte ich nicht schlecht. Denn auch wenn ich ja schon wusste, dass es sich um ein 42cm x 28cm großes Fotobuch handelt, hatte ich wohl nicht damit gerechnet, dass 42cm x 28cm auch tatsächlich RIESIG ausfallen 🙄 Unten auf dem Foto sieht man recht gut das Größenverhältnis zu meinem iPhone 5s und nebenbei auch einige Fotos aus dem Fotobuch 🙂

Auf der einen Seite ist es ein echter Genuß mit so einem RIESEN Buch Abends auf der Couch zu sitzen und sich die Bilder in dieser Größe anzuschauen. Auf der anderen Seite hat man u.U. ein echtes Platzproblem, wenn der Bücherschrank nicht den nötigen Platz auch für die Geschenkebox bietet. Denn diese ist so schön und hochwertig, dass ich sie jedenfalls nicht irgendwo im Keller verstauen möchte. Zu dem liegt mein Fotobuch gut geschützt darin, daher ist es nur konsequent, das Fotobuch in der Geschenkebox ins Bücherregal zu stellen. Die einzelnen Seiten, die Bindung, die Farben, sowie die Haptik des Buches erfüllen voll und ganz meine Erwartungen. Ich habe wirklich keinen einzigen Punkt, den ich beanstanden könnte. Kleiner Tipp am Rande: wenn man den Moment, in dem man die Geschenkebox, in der das Fotobuch liegt so richtig genießen möchte, sollte man einfach mal tief durchatmen und bis drei zählen, bevor man diese öffnet. Das Gefühl dabei ist einfach überwältigend 😉

Produktionszeit vs Lieferzeit
Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wie Saal Digital das macht. Aber wenn es um Zeiten geht, werde ich jedes mal auf’s Neue positiv überrascht. Ich kenne _keinen_  anderen Anbieter, der das bisher in dieser Souveränität geschafft hat. Hier mal die knallharten Fakten auf einen Blick:

  1. Auftragsbestätigung: Email am Samstag, den 06.12. um 01:35 Uhr erhalten – ja ich weiß, aber Nachts bin ich am produktivsten 😉
  2. Rechnung und Versandbestätigung: Email am Sonntag, den 07.12. um 14:19 Uhr erhalten
  3. Lieferung: Fotobuch kam am Dienstag, den 09.12. Vormittags bei mir an.
  4. Fazit: das Glücksgefühl hält aktuell immer noch an 🙂

Schlußworte
Meiner Meinung nach gibt es in diesem Sektor keinen vergleichbaren Anbieter. Wenn ich meine Erfahrung mit Saal Digital mit drei Stichpunkten beschreiben müsste, fallen mir spontan folgende ein:

  1. herausragende und bezahlbare Qualität
  2. konkurenzlose Produktions- und Lieferzeiten
  3. souveräner Kundenservice

 

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar